|Home| |Die Serie| |Der Fanclub| |News| |Newsletter| |Links|

German english

|Allgemeines| |Episodenführer| |SchauspielerInnen|

| Staffel 1 | | Staffel 2 | | Staffel 3 | | Staffel 4 | | Staffel 5 | | Staffel 6 |

<< >>


Episode: 036 Staffel: 2 # in Staffel: 12


Die Macht des Schicksals, Teil 1
Originaltitel: Destiny


Erstausstrahlung: 27.01.1997
Buch: Robert Tapert
Regie: Robert Tapert
DarstellerInnen: Ebonie Smith (M'Lila),
Karl Urban (Julius Caesar),
Nathaniel Lees (Nicklio)
Zusammenfassung:
Xena wird bei dem Versuch, Gabrielle und eine Gruppe Gefangener aus den Klauen einer kriegerischen Horde zu befreien, lebensgefährlich verletzt. Sie bitte die Freundin, sie zum Heiler Nicklio auf dem Mount Nestos zu bringen. Gabrielle, selber schwer verletzt, macht sich mit der Freundin auf den Weg. Xena fällt in ein Delirium und versinkt in Erinnerungen an ihre erste Begegnung mit Julius Caesar, die zehn Winter zurückliegt. Nach der Befreiung von Amphipolis aus den Händen des Kriegsherren Cortese hat Xena eine Armee aufgebaut, mit deren Hilfe sie eine Art Pufferzone um ihr Heimatdorf errichtet hat. Bei einem Kampf fällt ihr der junge Julius Caesar in die Hände. Sie ist fasziniert von dem machthungrigen, magnetischen Krieger. Sie umgarnen und belauern sich gegenseitig, bis Xena ihn eines Abends verführt. Sie bietet ihm an, gemeinsame Sache zu machen, gemeinsam die Welt zu erobern. Er willigt scheinbar ein. Ebenfalls auf Xenas Schiff befindet sich die Sklavin M'Lila. Sie und Xena freunden sich an, M'Lila lehrt sie neue Kampftechniken (vor allem auch, wie sie mit Druckpunkten Gegner außer Gefecht setzen kann!). Als Xena nach einiger Zeit Caesar wiedertrifft, hofft sie auf eine Vereinigung ihrer Truppen. Doch Caesar hintergeht sie. Er entert ihr Schiff, nimmt alle gefangen und läßt sie an Kreuzen am Strand aufhängen. Xenas Beine läßt er brechen. Es ist M'Lila, die sie befreit und zu einem Freund - eben jenem Nicklio - bringt, der Xena zu heilen versucht. Doch schon nach kurzer Zeit spüren römische Soldaten sie auf. M'Lila stirbt bei dem Versuch, Xena vor einem Pfeil zu schützen, in den Armen der Kriegerin. Diese dreht daraufhin vollkommen durch, wird zur Kampfmaschine, die die Soldaten alle tötet und von nun - so sagt sie- nur noch einen Zweck in ihrem Leben sieht - anderen den Tod zu bringen. In der Gegenwart gelingt es Gabrielle mit letzter Kraft, die Hütte des Nicklio zu erreichen. Doch es ist zu spät. Xena stirbt vor ihren Augen. Während Gabrielle verzweifelt und weinend neben der Leiche kniet, begleiten wir Xena in eine Zwischenwelt: an einem Kreuz hängend hat sie eine Vision von M'Lila, die ihr sagt, daß sie nicht aufgeben darf. Wenn die Lebenden an die Toten denken, sagt sie, können die Toten das hören. Xena lauscht - und vernimmt Gabrielles Stimme, die ihr sagt, daß sie und die Welt Xena brauchen. Xena beschließt, in die Welt zurückzukehren. FORTSETZUNG FOLGT...


Wissenswertes:
Das Ende der Folge wurde in Hinblick auf Lucys schweren Unfall verändert: Eigentlich sollte Xena bereits am Ende von "Destiny" zurückkehren - doch aufgrund von Lucys Verletzung blieb die Kriegerin noch etwas länger in der Zwischenwelt gefangen.
Gaius Julius Caesar: 100 oder 102 v. Chr. in Rom geboren, römischer. Staatsmann und Feldherr. Triumvirat mit Pompejus Magnus und Marcus Crassus. 59 1. Konsulat. Als Prokonsul eroberte Caesar 58-51 ganz Gallien. Die Forderung des Senats nach Entlassung des Heeres veranlaßte ihn zur Überschreitung des Rubikon, womit der Bürgerkrieg (49-45) begann. Caesar ließ sich zum Konsul wählen, unterwarf Spanien (49) und schlug Pompejus am 9.August 48 bei Pharsalos in Thessalien. Den ägyptischen Thronstreit entschied er zugunsten Kleopatras. Nach Siegen in Nordafrika und in Spanien wurde Caesar im Februar 44 Diktator auf Lebenszeit. Diese Macht und sein Streben nach der Königswürde führten zur Verschwörung des Brutus und Cassius, der Caesar an den Iden des März 44 im Senat zum Opfer fiel.


Unsere Wertung:



  webmaster: pageman@autolycus.de,
  dxf-kontakt: dxf@autolycus.de letztes update: Wed, 12.May.2004