|Home| |Die Serie| |Der Fanclub| |News| |Newsletter| |Links|

German english

|Allgemeines| |Episodenführer| |SchauspielerInnen|

| Staffel 1 | | Staffel 2 | | Staffel 3 | | Staffel 4 | | Staffel 5 | | Staffel 6 |

<< >>


Episode: 106 Staffel: 5 # in Staffel: 16


Amazonenblut
Originaltitel: Life Blood


Erstausstrahlung: 13.03.2000
Buch: Rob Tabert,
R.J. Stewart,
George Strayton und Tom O'Neil
Regie: Paul Grinder
DarstellerInnen: Danielle Cormack (Samsara),
Kate Elliot (Yakut),
Claudia Black,
Shelley Edwards (Cyane),
Renee Kelly,
Selma Blair (Utma/Cyane),
Karl Urban (Kor)
Zusammenfassung:
Xena, Gabrielle und Eve sind auf dem Weg zu einem Amazonendorf, wo Gabrielle Eve ihr Kastenrecht als Amazone übertragen will. Xena ist etwas misstrauisch, da sie Gewalt und Blutvergießen lieber von Eve fernhalten will. Gabrielle zuliebe willigt sie jedoch ein. Als das Trio im Amazonendorf ankommt, findet es überall Tote auf lodernden Scheiterhaufen vor. Sie erfahren, dass die Amazonen derzeit von Cyane angeführt werden und einen fürchterlichen Kampf gegen Nomaden geführt haben. Unter den Toten erkennt Xena auch Yakut, deren Geist kurz darauf mit Xena Kontakt aufnimmt und ihr deren Sicht des Kämpfens und Blutvergießens zeigt. Cyane gibt Gabrielle ein Halsband und erzählt ihr, dass auch Amarice getötet wurde. Im Halsband sei nun eine neue Perle für Eve eingearbeitet. Xena kann der Einführungs-Zeremonie für Eve jedoch nicht beiwohnen, da sie selbst keine Amazone ist. Darüber hinaus muss Gabrielle vorher noch gekrönt werden. Xena hat weitere Visionen von Yakut, die nicht ins Totenreich der Amazonen übertreten kann, weil ihre Aufgabe im Leben unerfüllt ist. Auch Gabrielle empfängt während eines rituellen Tanzes Visionen. Eine schildert die Ankunft der Utma, einer Führerin aus der Zukunft (für die Zuschauer offensichtlich eine Teenagerin in der Kleidung des 20.Jahrhundert, die praktisch vom Himmel fiel). Die Utma bewährt sich im Kampf gegen Männer und bringt den Amazonen unter der Führung der legendären Amazone Samsara bei, dass sich Pferde weitaus besser reiten als essen lassen. Schnitt zurück in die Gegenwart: Die Amazonen-Führerin Cyane plant einen Rachefeldzug gegen die feindlichen Nomaden, doch Gabrielle meint, dass die Schlacht ein Ende finden muss. Der Geist Yakuts übergibt in einer weiteren Vision Xena den Dolch der Utma, der den Amazonen Lektionen der Vergangenheit übermitteln kann. Zurück in die Vergangenheit: Die Utma, die bei einem Rennen gegen Samsara fast ums Leben kommt, wird von einem Höhlenmann gerettet. Als er sie küsst, wird er von Samsara angegriffen. Die Utma stellt sich jedoch gegen Samsara. Später, als die Utma und eine weitere Amazone von Höhlenmännern gefangen genommen werden, sind die Karten anders verteilt. Der Mann, der die Utma gerettet hat, soll sie dem Willen seines Stammes nach töten, doch er weigert sich. Kurz darauf entbrennt ein heftiger Kampf zwischen Amazonen und Höhlenmännern. Auf beiden Seiten sind viele Opfer zu beklagen, es gibt keinen Sieger. Die Utma lässt den Höhlenmann frei und bittet ihn, zu seinem Stamm zurückzukehren und diesem “einen besseren Weg” zu zeigen. Ein letzter Schnitt zurück in die Gegenwart: Den Amazonen wird klar, dass ein Krieg gegen die Nomaden der falsche Weg ist. Yakut erreicht damit ihr Lebensziel und kann ins Totenreich übergehen, Eve wird mit Wasser statt Blut zur Amazone “getauft”.


Unsere Wertung:



  webmaster: pageman@autolycus.de,
  dxf-kontakt: dxf@autolycus.de letztes update: Wed, 12.May.2004